in News
16. 08. 17
posted by: Fried
Zugriffe: 193

Nach gut drei Monaten hat sich der Hopfen ganz gut entwickelt.
Mit ca. 3-4 Metern länge ist er schon ziemlich hoch geworden.
Wöchentlich hat der Hopfen von mir etwas Dünger bekommen,
das Gras wurde entfernt und der Hopfen um den Stahldraht gelegt.

Lediglich die Schnecken haben mich etwas geärgert, was meine
Mutter mit etwas Schneckenkorn aber super in den Griff bekommen hat.


Aktuell entwickeln sich einige Blüten am Hopfen.

HOPS 001

HOPS 002

HOPS 003

Die Soten sind folgende (von links nach rechts):
Perle, Tradition & Spalter Select

in News
16. 05. 27
posted by: Fried
Zugriffe: 201

Am 25.05.2016 habe ich meinen ersten eigenen Hopfen gepflanzt.

Es sind die drei Sorten Hallertauer Perle, Hallertauer Tradition & Spalter Select.

Hinter unserer Scheune war noch etwas Platz, somit konnte ich problemlos Pflöcke

in die Erde schlagen und 6m lange Stahlseile zur Scheune hochziehen.

Nach dem einpflanzen habe ich noch etwas Dünger gegeben und ordentlich gegossen.

In 2016 erwarte ich keine große Ernte mehr.

 hopfen pflanzen 001

hopfen pflanzen 002

hopfen pflanzen 004

in News
16. 05. 13
posted by: Fried
Zugriffe: 204

Barre bringt schon wieder etwas neues
Barre Natur Alster Alkoholfrei.

Eine sehr gute Idee wie ich finde.

Barre Alster Alkfrei

in News
16. 05. 13
posted by: Fried
Zugriffe: 203

Barre hat sich mal wieder selbst übertroffen mit der BARRE Edition No. 2
dem EISBOCK.

Keramikflasche 0,75l, gefüllt mit limitiertem Spezialitätenbier “Eisbock“
gebraut nach dem deutschen Reinheitsgebot!
Alkohol: 11,0 % vol.
Stammwürze: 23,9 %
Preis 14,95€

Die Nachfrage nach dem Eisbock war so groß, dass er schon nach kurzer Zeit nicht mehr lieferbar war. die Folge Charge wird es erst im Juni 2016 geben.

Barre Eisbock

 

in News
16. 03. 29
posted by: Fried
Zugriffe: 213

Vor ein paar Wochen habe ich mein SantasAle bereits ausgefroren,
jedoch spielten die Gwürze im Eisbock total verrückt.

Nun ein neuer Versuch mit dem SuperBowl Bier.
Das Bier ist bereits ein heller Bock mit rund 7% Alkohol.
Nach ca. 10 Stunden in der Kühltruhe habe ich die insgesamt 2 Liter
umgedreht auf Gläser gestellt. Nach kurzer Zeit tropfte bereits der erste Eisbock
in die Gläser.
Insgesamt habe ich die 2L auf 0,5L reduziert.
Das ganze kam dann in eine 0,5L Flasche und wurde aufkarbonisiert.
Probiert habe ich das ganze noch nicht, Infos dazu folgen aber.

eisbock